Autocross auf dem Uhlenköper-Ring

 

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme  am Training mit AX-Fahrzeugen:

 

Die am Training teilnehmenden Fahrzeuge müssen nach einem Reglement einer Deutschen Autocross- bzw.  oder Stockcar-Serie gebaut sein. 

 

Bitte die folgenden Ausrüstungsvorschriften für Trainingsfahrten mit AX-Fahrzeugen beachten. 

 

Sobald der Fahrer sein Fahrzeug zur Testfahrt bewegt, hat er folgende Kleidung anzulegen! Helm mit Visier oder Brille, Halskrause (keine medizinische Halskrause)/Motorsport- Nackenstütze. Einen Overall und Handschuhe aus schwer entflammbarem Material (EN ISO 11612, EN ISO 11611, EN 1149-5, EN 531). Kostengünstige Schweißeroveralls mit einer der entsprechenden Norm sind ebenfalls zugelassen. Festes Schuhzeug,
z. B. knöchelhohe Stiefel / Sicherheitsschuhe oder Rennsportschuhe. Fahrer mit unzureichender Rennbekleidung (z. . T-Shirt, kurze Hosen, Sandalen) oder mit fehlender Ausrüstung sind zum Training nicht zugelassen.



Im Jahr 2020 waren insgesamt 4 Autocross-Veranstaltungen auf dem Uhlenköper-Ring geplant. Hierbei handelt es sich um 4 Läufe des Norddeutschen ADAC Autocross-Cup (www.NAX-Cup.com). Wieviel wegen der Corona-Krise ausgetragen werden können, steht noch nicht fest.

 

Was ist Autocross:

 

Autocross ist ein Automobilwettbewerb, bei dem auf einem flachen bis hügeligen permanenten oder nicht permanenten Rundkurs auf unbefestigter oder teilweise befestigter Fahrbahn Rennen ausgetragen werden.